Grundlagen zu Schwingsystemen

 

Die in diesem Abschnitt durchgeführten Betrachtungen beziehen sich ausschließlich auf lineare Schwingsysteme. Lineare Schwinger sind durch ihre konstanten Parameter gekennzeichnet. Dies bedeutet, dass sich Steifigkeiten, Dämpfungen und schwingende Massen zeitlich nicht ändern (die Parameter sind zeitinvariant) und nicht von Start- oder Randbedingungen der Differentialgleichungssysteme abhängig sind. Es kann somit in den meisten Fällen auf eine mathematisch vollständig entwickelte analytische Lösung zurückgegriffen werden, um solche Systeme zu beschreiben. An dieser Stelle soll noch darauf hingewiesen werden, dass auch nichtlineare Schwingsysteme häufig hinreichend genau als linearisierte Schwinger behandelt werden können.